Wandern - Weitwandern - Bergwandern - Outdoor Sport

ich, am Weg

23
No
von Langenzersdorf nach Stammersdorf
23.11.2012 20:23

Vom westlichen Langenzersdorf ins östliche Stammersdorf

Der Nordwiener Steig ist ein steiler wie auch felsiger Aufstieg zur Marien Höhe. Und die Marienhöhe ist ein Teil des Bisambergs. Und über den Bisamberg führt diese zunächst spannende und dann entspannende Tour.

Ich nehme diese Tour an einem Herbsttag in Angriff. Ich denke das diese Tour auch im Frühjahr oder Sommer geeignet ist. Im Winter würde ich vom Nordwienersteig eher abraten, denn unterschätzen darf man diesen nicht.

Ich steige also in die S-Bahn und fahre hinaus aus der Stadt nach Langenzersdorf. Hier beginnt meine Tour...


Start in Langenzersdorf

Blick zur Donau und Klosterneuburg

steiler felsiger Aufstieg zur Marienhöhe

Blick in den Westen und Korneuburg


Wegbeschreibung

Vom Bahnhof marschiere ich die Klosterneuburgstraße hinauf in Richtung Langenzersdorf Zentrum. Dort kreuzt die Straße mit der Wienerstraße. Von der Wienerstraße ist es nicht weit bis zum Start des Nordwienersteigs. Man verlässt die Wienerstraße und spaziert die Jubiläumsgasse hinauf. Dort beginnt dann der Nordwienersteig. Dieser führt direkt bis zur Elisabethhöhe bzw. Elisabeth Säule. Die ersten hundert Meter sind wahrlich anspruchsvoll, danach wandert man aber recht entspannt bis zur besagtne Marien Höhe.

Nachdem ihr die Aussicht auf die Donau genossen habt kehrt Ihr dann Rechts in den Wald hinein bis ihr das Gasthaus Gamshöhe erreicht.

Achtung! Hier teilt sich der Weg in mehrere Varianten auf. Ihr müsst den linken Pfad einschlagen, wenn ihr nicht schon zu den Unteren Innerthalen absteigen wollt. 

Nun wartet ein längerer Marsch quer durch den Bisamberger Wald auf Euch, der aber sehr ruhig und angenehm ist. Es gibt zwar viele Abzweigungungen, doch ihr bleibt auf Eurem Weg der Nase nach.

Nach dem Zigeuner Brünnl (kleiner Brunnen) erreicht Ihr das Ende des Waldes und ihr findet Euch zwischen Feldwegen und Weinstöcken wieder. Folgt dem Weg über die alte Schanze und quert dann die Stammersdorfer Straße.

Nun folgt ihr dem Mitterhaidenweg entlang eines kleinen Wäldchen bis ihr am Truppenübungsplatz und dem alten Pulverturm kommt. Über die Luckenholz-, Clees-  und Erbpostgasse kommt ihr direkt zur Stammersdorferstraße. Dieser folgt ihr bis zur Ecke Brünnerstraße und beendet die Tour direkt vor der Straßenbahnstation "Stammersdorf".


Gasthaus Gamshöhe

Abstieg nach Stammersdorf

durch den Bisamberger Wald

Stammersdorf


Öffentliche Verkehrsmittel:

nach Langenzersdorf: S-Bahn, Regionalzug oder Autobus bis "Lanzenzersdorf"
ab Stammersdorf: Straßenbahnlienie 31 "Stammersdorf"

Anfahrt:

entweder über die "A22" oder die "Wienerstraße" bis Langenzersdorf
 

Infobox:

Erholungsgebiet Bisamberg
Gasthaus Gamshöhe

GPS Karte HIER downloaden!


VIDEO CLIP

Auf den Sonnwendstein 1523m
Bisamberg (Nordrunde)

Kommentare