Wandern - Weitwandern - Bergwandern - Outdoor Sport

ich, am Weg

17
von Korneuburg nach Stockerau
17.03.2013 21:02

In den Osten wandern ohne den Donaustraum

Das ist meine Wanderung von Korneuburg nach Stockerau. Natürlich kann man das ganze einfacher haben. Man marschiert zur Donau und marschiert entlang der Donau-Auen rüber zum Kraftwerk Greifenstein und dann hinauf nach Stockerau.

Doch ich wähle hier eine andere Route und besuche dabei die Burg Kreuzenstein und schreite entlang des alten Postweges. Über Spillern marschiere ich dann letztendlich nach Stockerau.

Aber lest und seht selbst...


Dreifaltigkeitssäule Korneuburg

Burg Kreuzenstein

am Kreuzensteinweg

am alten Postweg


Wegbeschreibung:

Kaum hat man den Bahnhof Korneuburg verlassen, gilt es einmal den Hauptplatz zu finden. Am besten man folgt dem Dr. Max-Burckhard-Ring bis zur Stockerauer Straße. Dann kommt fast garnicht daran vorbei. Hier lasse ich diese Tour offiziell beginnen. Ich stehe vor der Dreifaltigkeitssäule am Hauptplatz und begebe mich nun auf meinen Weg.

Man folgt dem Dr. Max-Burckhard-Ring noch ein kurzes Stück, ehe man links in die Chimanigasse einbiegt. Dieser folgt man nun kerzengerade nordöstlich. Nach einigen Siedlungsblocks biege ich rechts in die Eberlegasse ein und folge der nächsten Abzweigungs links in die Kreuzensteiner Straße. Und wie der Name schon sagt, führt diese Straße uns auch bildlich in Richtung Burg Kreuzenstein. Die Straße führt immer weiter Stadtauswärts und nimmt zwei Wanderwege in sich auf. Zum Einen den Rohrwaldweg und den Kreuzensteiner Rundwanderweg. Kurz vor dem Ortsende gelangt man noch in das Industrieviertel der Stadt, ehe man nach dem Hafnerteich die Wiener Nordostrand Bundestraße sowie die den Tunnel der Bundesstraße B305 überquert. Hier kann man das nächste Ziel - die besagte Burg Kreuzenstein - schon sehr nah vor sich erkennen.

Der Kreuzenstein Weg/Rohrwaldweg führt mich an den südwestlichsten Rand der Ortschaft Leobendorf. Ich folge der Straße hinauf in Richtung Burg und lasse links von mir den Schliefberg liegen. Nun gelange ich in die Kohlstatt Siedlung. Hier wird mich mein Weg dann weiter führen, doch zunächst besuche ich noch die Burg Kreuzenstein. Dort gibt es auch ein gutes Gasthaus und eine tolle Greifvogel Show. (siehe Bericht: goldenes Bründl - Burg Kreuzenstein)

Ich kehre nach Kohlstatt zurück und folge nun der alten Poststraße. Es folgt eine lange Felddurchschreitung entlang der Steppe des Standbergs mit toller Aussicht auf die Donauauen im Süden und dem Michelsberg/Rohrwald im Norden. Schließlich erreiche ich Unterrohrbach.
Hier biege ich links in den Süden ab und wandere entlang der Spillernstraße südwestlich hinab bis ich schließlich Spillern erreiche. Ich folge der Bundesstraße in den Westen die sich zunächt Wienerstraße und dann Stockerauer Straße nennt. Diesem Straßenverlauf folge ich nun bis ich dann nach Stockerau gelange. 

Ich lege noch eine Bonusschlaufe über die Gemeindegasse, Franz-Czak-Gasse, Grafendorferstraße und der Parkgasse ein. Danach besuche ich noch das Zentrum sowie die Kirche St. Stephan und begebe mich am Ende zum Bahnhof Stockerau.


Pferdestall in Unterrohrbach

an der Hauptstraße in Spillern

Unterrohrbach

St. Stephan Kirche in Stockerau


Infobox:

Korneuburg
Burg Kreuzenstein
Spillern
Stockerau

GPS Karte HIER downloaden!

VIDEO CLIP:

Bisamberg (Nordrunde)

Kommentare