Wandern - Weitwandern - Bergwandern - Outdoor Sport

ich, am Weg


Bergwandern oder auf einen Berg steigen...

Als geborener Flachländer war ich schon als Kind immer begeistert wenn wir mit der Familie in die Berge gefahren sind. Und diese Begeisterung trage ich bis heute weiter in mir. Ich kann spazieren gehen, ich kann wandern egal ob kurz oder weit, ich kann für den härtesten Sportevent trainieren -
doch in keiner anderen Outdoordisziplin fühle ich mich so frei wie beim Bergwandern. Wenn man trotz Mühe und Anstrengung die Höhenmeter mitzählen kann, man mitbekommt wie sich die Vegetation um einen verändert und am Ende am Gipfel steht und hinunter blickt, dann hat man in dieser Zeit auch sehr viel über sich selbst gelernt und wie winzig wir im Rahmen der Natur eigentlich sind.

Meine Bergwanderprojekte laufen immer nach dem selben Schema ab. Ich suche mir einen, für meine Verhältnisse angepasst, schön zu begehbaren Berg aus und beginne die Tour am tiefsten Punkt des Tals. Auf dem Weg nach oben zum Gipfel darf ich keine Hilfsmittel wie Bergbahn oder Sessellift verwenden. Das gestatte ich mir erst beim Weg zurück ins Tal, sofern es überhaupt Transportmittel gibt. Wanderungen über oder entlang von Bergen im Rahmen eines anderen Projektes landen nicht hier. Nur reine Gipfelsiege!

In der Übersicht findet Ihr meine bisherigen Bergwanderungen nach zwei Kategorien eingeteilt. Das wären Bergwanderungen auf Gipfel zwischen 1000 - 2000 und 2000 - 3000 Meter Höhe. Bewertet habe ich die Touren nach Gipfelhöhe und zurückgelegten Höhenmetern.

 

KLICK AUF DIE BILDER UND AB GEHTS...