Wandern - Weitwandern - Bergwandern - Outdoor Sport

ich, am Weg

01
Au
Bergwandern auf den Lawinenstein
01.08.2012 09:54

Erkunde die Tauplitzalm und erlebe das Ausseerland in seiner vollen Pracht!

Das Salzkammergut Ausseerland würde ich als mein zweites Wohnzimmer bezeichnen. Ein Gebiet, das mich vom ersten Besuch an in seinen Bann gezogen hat. Und das liegt nicht nur am Skifliegen beim Kulm zwischen Bad Mitterndorf und Tauplitz, sondern an der Vielfalt dieses Gebiets.

Diese Tour ist ein kleiner Rundgang mit Gipfelsturm und kurzer Seilbahnpassage.

Das Ziel dieser Tour war der Gipfel des Lawinensteins auf 1965m sowie der Besuch der Tauplitzalm. Danach sollte es nach der Talfahrt zurück nach Bad Mitterndorf gehen, was auch gleichzeitig der Ausgangspunkt war.


Auf dem Weg zur Tauplitzalm

Speichersee mit Blick auf dem Dachstein


Wegbeschreibung:

Je nachdem wie gut ihr zu Fuß seid könnt ihr diese Almtour direkt von Bad Mitterndorf/Zauchen aus starten. Zunächst geht es über den Thomannweg durch den Wald entlang des Quellenschutzgebiets. Dort ist höchste Vorsicht vor Verunreinigung geboten. Dafür habt Ihr aber wohl die Möglichkeit Eure Trinkvorräte noch einmal abzugleichen.

Ihr überquert den Weißenbach und steigt nun langsam immer steiler empor durch den Wald. Schließlich erreicht ihr die Autostraße und das Areal um die Mittersteinseilbahn Talstation
Dort befindet sich auch ein Speichersee und ein kleiner Waldsteig (Achtung - leicht übersehbar) führt schließlich hinauf zur Breitenmoserhütte. Nach einem Regentag kann dieser Waldsteig schon eine kleine Herausforderung sein, da der Boden sehr tief ist.
Bei der Breitenmoserhütte steht ein Wegweiser, dem man unbedingt in Betracht ziehen sollte. Als ich dort war, war dieser nämlich umgetreten worden und ich wusste nicht, welchen Weg ich nun gehen sollte. Sollte aktuell aber wieder gut einsehbar sein.

Letztendlich findet man sich auf einer Skipiste wieder, welche im Sommer auch von der Einen oder anderen Kuhherde besetzt sein kann. Hier findet man aber wieder eine Wegmarkierung und ihr seid auf dem richtigen Weg. Dann dauert es nicht mehr lange und ihr erreicht den westlichen Punkt der Tauplitzalm.

Beim Hollhaus kann man sich noch mal gezielt Stärken, ehe der Aufstieg auf den Lawinenstein beginnt. Ich wähle den Aufstieg über die weiterführende Skipiste. Auch hier sollte man sich vergewissern, ob die Kraftreserven ausreichen, denn auch dieser Aufstieg ist nicht zu unterschätzen. 
Nach diesem Kraftakt befindet man sich jedoch schon bei der Bergstation der Mittersteinbahn und hat dann folglich nicht mehr all zu Weit bis zum Gipfel des Lawinensteins. Ganz kurz folgt eine kleine Felspassage, die aber ohne große Mühen bewältigt werden kann. Als ich vor Ort war, lag sogar ein Seil am Boden, um sicher vorwärtszukommen. Aber wie gesagt, das stellt kein Problem dar.

Am Lawinenstein-Gipfel angekommen wartet eine traumhafte Aussicht über das Tote Gebirge bis hin zur Dachsteinregion. 

Im Anschluss führt Weg zurück zum Hollhaus, worauf ihr dem 6 Seen Wanderweg (mein Bericht) bis zur Tauplitzalm Bergstation könnt. Ich lasse mich mit dem Sessellift nach Tauplitz bringen. Von dort folge ich der Bundesstraße und wandere zurück nach Bad Mitterndorf. Dabei besuche ich auch die Skiflugschanze am Kulm.


Tauplitzalm

der steile Austieg über die Skipiste

Nun beginnt der Aufstieg zum Lawinenstein

kurz vor dem Gipfel wird es leicht geröllig


Anreise:

Öffentliche Verkehrsmittel:

Aus Wien: Hauptbahnhof - Attnang Puchheim - Bad Mitterndorf oder Hauptbahnhof - Leoben - Stainach Irdning - Bad Mitterndorf

Anfahrt Auto:

Mit dem Auto über die Salzkammergutstraße "145" bis nach Bad Mitterndorf
 

Ich und der mächtige Grimming im Hintergrund

Grimming aus Tauplitz betrachtet

das Gipfelkreuz des Lawinensteins auf 1965m

am Weg zurück nach Bad Mitterndorf


Infobox:

Tauplitzalm
Lawinenstein
Tauplitz (wiki)
Bad Mitterndorf

GPS Karte HIER downloaden!

Video Clip:

Kommentare